Gemeinde Taufkirchen

Seitenbereiche

Navigationshilfe

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Gesucht!

Die Gemeinde Taufkirchen  sucht zum 15. Mai 2017 eine/n Beamtin/Beamten der 3. Qualifikationsebene (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine/n vergleichbare/n Beschäftigte/n als
 
Leiter/in des Bauamtes


Ihre Aufgaben:

Schwerpunkte der Tätigkeit sind neben der Gemeindeentwicklung unter Berücksichtigung des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“, der Abschluss städtebaulicher Verträge.

Ihr Profil:

Wir suchen eine zielstrebige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, 

  • mit mehrjähriger Fach- und Führungserfahrung im Bauamt oder in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld, idealerweise in einer bayerischen Kommunalverwaltung,
  • für die Aufgeschlossenheit, Kommunikations- und Koordinierungsstärke selbstverständlich sind und die Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und sonstigen Terminen außerhalb der normalen Arbeitszeit mitbringt.

Wir bieten:

Einen Arbeitsplatz in einem kleinen Team mit direktem S-Bahn-Anschluss an die Landeshauptstadt.
Die Bezahlung erfolgt nach den persönlichen Voraussetzungen und der Qualifikation mit Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 13 bzw. vergleichbarer Entgeltgruppe des TVöD,
Gleitende Arbeitszeit, sowie eine betriebliche Altersvorsorge runden unser Angebot ab. Bei einer notwendigen Wohnungssuche sind wir gerne behilflich.
Für weitere Informationen stehen Ihnen der Erste Bürgermeister, Ullrich Sander, Tel. 089/666722-501 und die Hauptamtsleiterin, Frau Kraft, Tel. 089/666722-100 gerne zur Verfügung.
 

Interessiert?

Dann freuen wir uns bis 30. März 2017 auf Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die Gemeinde Taufkirchen, Personal, Köglweg 3, 82024 Taufkirchen.
Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können und 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Gerne können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per Email an bewerbung(@)taufkirchen-mucl.de senden.
Chancengleichheit ist Grundlage unserer Personalarbeit, deshalb werden schwerbehinderte Bewerber/innen bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen