Gemeinde Taufkirchen

Seitenbereiche

Navigationshilfe

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Baumschutzverordnung vom 20. Juli 1993

Bild Bäume

Taufkirchen ist die erste Gemeinde s√ľdlich von M√ľnchen, in der sich die Landschaft √∂ffnet und ein freier Blick auf die Alpen m√∂glich ist. Diese l√§ndliche Pr√§gung gilt es auch im besiedelten Bereich zu erhalten. Deshalb hat der Gemeinderat im Jahre 1993 eine Baumschutzverordnung erlassen. Ziel dieser Verordnung ist es, eine angemessene inner√∂rtliche Durchgr√ľnung zu erreichen, das Ortsbild zu beleben, die Leistungsf√§higkeit des Naturhaushaltes zu erhalten und zu verbessern sowie sch√§dliche Umweltwirkungen zu mindern.
B√§ume mit einem Stammumfang von mehr als 60 cm (gemessen in 1m H√∂he √ľber dem Erdboden) sind in der Gemeinde Taufkirchen grunds√§tzlich gesch√ľtzt.

Es gibt jedoch triftige Gr√ľnde, einen Baum f√§llen zu lassen. Hierzu bedarf es eines Antrages bei der Gemeindeverwaltung Taufkirchen, denn eine F√§llung ohne Genehmigungsbescheid entspricht einer Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bu√ügeld geahndet werden.
Genehmigungen zum F√§llen werden z.B. erteilt, wenn B√§ume in Folge von Alterssch√§den, Sch√§dlingsbefall, Krankheit oder Missbildung ihre Schutzw√ľrdigkeit verloren haben oder ein Sicherheitsrisiko darstellen...

Näheres finden Sie hier in der Bauschutzverordnung...

Sie wollen einen Baum fällen?

Wollen Sie einen gesch√ľtzten Baum in der Gemeinde f√§llen oder ihn auf den Stock schneiden? Dann m√ľssen Sie eine Baumf√§llgenehmigung beim Umweltamt der Gemeinde Taufkirchen einholen.
Der Baumf√§llantrag muss vom Eigent√ľmer des Grundst√ľckes gestellt werden.

Die Baumschutzverordnung und der Baumf√§llantrag f√ľr die Genehmigung finden Sie hier auf der Seite zum Herunterladen. Au√üerdem k√∂nnen Sie sich den Antrag per Post, Fax oder E-Mail zuschicken lassen.

Nach Eingang des Antrages auf Baumf√§llung mit entsprechenden Unterlagen (Lageskizze mit Baumbestand und Standort des betroffenen Baumes, Angabe des Stammumfanges in 1 m H√∂he, Fotos, ggf. Beschluss der Eigent√ľmerversammlung), vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen Termin zur Ortsbesichtigung.

weiter zum Fällantrag...

Fachgerechter und ordnungsgemäßer Baumschnitt

Baumschnitt
Winterschnitt bei Obstbäumen

Hinweise und Anleitung f√ľr Baumschnitt in Siedlungsgebieten

Jeder Baumschnitt f√ľhrt zu Funktionsverlusten (Sauerstoffabgabe, Temperaturminderung, Staubfang, etc.), ist mit z. T. erheblichen Kosten verbunden und sollte deshalb vor Ausf√ľhrung fachlich begutachtet und wohlbedacht sein...

weiterlesen...

Sie haben Fragen rund um B√§ume und Str√§ucher f√ľr den Hausgarten?

Eine Brosch√ľre des Umweltamtes mit Tipps zur Auswahl geeigneter Baum- und Straucharten sowie zur Pflanzung und Pflege finden Sie

hier...

Nach oben

Weitere Informationen